PHOTOGRAPHIE

Die Sache mit den Träumen

Fotographiert habe ich immer irgendwie nebenbei. Und mich sogar mal zu einer Ausbildung als Fotolaborantin beworben, Ja, das war zu der Zeit als wir noch in der Dunkelkammer standen, und schwarz/weiß Fotos entwickelt haben. Das Leben entschied anders. Ich wurde abgelehnt. Und studiert Schauspiel....

Nur irgend wann

Nur irgend wann kam der Traum zurück -- zu einer Zeit, in der es keine Dunkelkammer mehr braucht. Nur noch einen Computer und eine Speicherkarte. Und Photoshop. Also hab ich mir 2019 eine "richtige" Kamera gekauft. Und das war der Beginn einer wunderbaren Freundschaft. Und Reise... 

mehr dazu auf meiner Webseite BekkyBekks.com

Und noch was: 

Fotografieren ist für mich wie alles Kreative immer eine Auseinander-Setzung mit sich selbst und ein Wieder-Zusammen-Fügen auf einer neuen Ebene. Nicht nur wegen der Erfahrung. Fotografieren schult mein Auge, meine Achtsamkeit. Es lehrt mich, den richtigen Fokus zu setzen, mich auf das Wesentliche zu konzentrieren und ich empfinde es als wunderbar meditativ, da sämtliches Gedanken schweigen und ich der Moment bin. Klick!